WoW Ny’alotha – serverübergreifendes mythisch raiden

Es ist geschafft! Die Ruhmeshalle für den Schlachtzug Ny’aloztha ist für Horde und Allianz geschlossen. Jeweils 100 Gilden haben den letzten Boss N’zoth besiegt und sind damit in die Ruhmeshalle aufgenommen. Die Horde hatte das schon vor einigen Wochen geschafft. Gestern Abend, um 20:20 Uhr (CEST), hat es die Gilde Loot FTW von Ravencrest geschafft die Allianz Halle zu schließen.
Anhand das die Horde schon vor Wochen das geschafft hat sieht man wie groß das Ungleichgewicht zwischen den beiden Fraktionen immer noch ist.

WoWScrnShot_012620_214812

Was ist die Ruhmeshalle?

Die Ruhmeshalle zeigt die Top 100 Gilden der Horde und Allianz, welche den aktuellen letzten Boss des aktiven Schlachtzuges auf der Schwierigkeit Mythisch getötet haben. Jeder dieser Gilden erhält den Erfolg Ruhmeshalle: N’Zoth der Verderber (Allianz) / Ruhmeshalle: N’Zoth der Verderber (Horde). Desweiteren erhält jeder Spieler der beteiligt war den Titel , ruhmreicher Bezwinger von N’Zoth.

Was passiert nun?

Blizzard führte die Ruhmeshalle ein um gegen das Ungleichgewicht der  Fraktionen zu wirken. Sol lange beide Hallen nicht gefüllt sind ist das serverübergreifendes mythisch raiden nämlich nicht möglich. 
Da diese Hürde nun aber überwunden ist, wird ab dem nächsten ID-Reset (EU Server: 8 Uhr, Mittwochs) das mytisch raiden mit Spielern von anderen Servern möglich sein.