Shadowlands kommt diesen Herbst – Zusammenfassung Entwickler Livestream

Nach knapp drei Monaten Alpha Phase für World of Warcraft Shadowlands melden sich die Entwickler mit einem Livesteam zum Aktuellen Stand der Erweiterung. Neben einigen Informationen zu Endgamesystemen wurde auch die Beta Phase angekündigt.
Diese startet nächste Woche und es werden wieder einige neue Spieler dafür eingeladen. Alle Spieler, welche bereits in die Alpha spielen konnten, können natürlich auch in der Beta wieder Spielen. 

Die nächste Woche startende Beta Phase bringt hauptsächlich Engamesysteme, wie die 4 Pakte. Damit sind folgende Systeme in der Beta verfügbar:

  • Das Introszenario für Shadowlands
  • Das neue Startgebiet Exile’s Reach
  • Die komplette Levelphase, mit allen Gebieten.
  • Maximalstufe 60
  • Alle Klassenänderungen
  • Die neue Levelphase und die Chromie-Time
  • Alle neuen Charakteranpassungsoptionen
  • Die acht neuen Dungeons
  • Torghast mit allen Animaboni
  • Berufe, Questreihen, Ressourcen, sowie Materialien
  • Pakte mit den ganzen Systemen herum

Pakte

Pakte sind eins der Hauptsysteme der Shadowlands Erweiterung. Spieler werden alle vier Pakte in den jeweiligen Gebieten während der Levelphase Kennenlernen. Ab dem neuen Maximallevel 60 entscheidet man sich für einen Pakt.  

Seelenbindungen

Seelenbindungen ist ein neue System welche Elemente der Artefaktwaffe, Begleitersystem und mehr vereint. Seelenbindungen sind ein Talentbaum, welcher das Gameplay beeinflusst. Dort gibt es Boni welche einen mehr Schaden oder Heilung machen lässt, oder länger am Leben hält. 

In diese Bäume lassen sich Conduits einsetzen. Eine Art Relikte aus WoW Legion welche noch einmal verstärkt auf das Gameplay wirken. Diese Relikte sind über Aktivitäten, wie PvP, Schlachtzüge, Mythisch+ freischaltbar und Klassen/Ausrichtung spezifisch.

Renown

Renown ist ein wöchentliche Aufgabe, für welche man in den Schlund geht und gequälte Seelen rettet oder in die anderen Gebiete um Anima zusammelt. Es ist direkt ein Aufholsystem geplant.

Sanktum Upgrades

Das Sanktum ist vergleichbar mit der Garnison aus WoD oder der Ordenshalle aus Legion. Wie auch diese beiden Orte wird es für das eigene Sanktum Upgrades geben.
Die Geschichte dahinter ist das der jeweilige Ort einst ein belebter Ort des Pakts war, welcher ins Chaos viel. Man selber ordnet dieses Chaos wieder und errichtet den Ort neu.
Jedes Sanktum verfügt auch über eine Transportnetz für die eigene Zone.

Das neue Missionsystem

Seit WoD gibt es ein Missionsystem über welches wir Missionen starten können, welche ohne unser Zutun ablaufen. Dies ist sogar so stumpf das wir nicht mal online sein müssen.

Im neuen Missionssystem müssen wir nicht einfach schauen die beste Abschlussrate zu erreichen und auf einen guten Münzwurf zu hoffen.  Sondern ein Team aus Schadens, Heilungs und Tankhelden aufzustellen um gewisse Begebenheiten zu kontern. Dies macht die Missionen komplexer.
Es ist jedoch weiterhin auch offline und über die App steuerbar. 

Anima Conductor

Anima ist die Hauptressource in den Schattenlande. Mit ihr wird alles bezahlt, freigeschalten, usw. Im Sanktum zum Beispiel kann man Anima in dem Anima Conductor  einsetzen um gewisse Orte in der Zone zuaktivieren. Dort erscheinen dann Events, starke Gegner oder auch nur Loot.

Einzigartiges Systeme

Alle Sankten sind prinzipiell von den Systemen gleich aufgebaut. Jedoch bekommt jeder Pakt zusätzlich ein einzigartiges System.

Für Venthyr ist es eine Gala. Dort müssen Spieler sich um die Wünche und Bedürfnisse der Gäste kümmern und sie bei Laune halten. 

Für Kyrian ist es der Weg des Aufstiegs. Dort können Spieler einen Seelenspiegel verwenden, um einen Seelenbindungs-Charakter wie Pelagos zu steuern und an einem Boss-Rush-ähnlichen Ereignis teilzunehmen.

Für Necrolords ist es die Abomination Factory. Dort können Spieler Fleischkörper für Seelen bauen. Diese Seelen haben einzigartige Bedürfnisse und erleben mit ihnen Abenteuer und erhalten interessante Vergünstigungen.

Für Night Fae ist es das Konservatorium der Königin.

Zurück in den Schlund

Der Schlund ist ein Endgame Gebiet, wie Suramar aus WoW Legion. Dies werden wir erst mit Level 60 wieder betreten können, nach dem Startszenario. Jedoch hat es eine Harken. Desto mehr Aktivitäten wir dort erledigten, desto mehr wird der Kerkermeister auf uns aufmerksam und schickt uns immer stärkere Gegner.

Im Schlund selber werden kaum bis keine Weltquest vorhanden sein und wir werden hauptsächlich an kleinern täglichen Aufgaben arbeiten. Am besten zu vergleichen mit der Insel Mechagon aus Battle for Azeroth.

Was wird in der Beta noch kommen?

Folgende Systeme werden im Laufe der Beta noch kommen/getestet:

  • Schlachtzug Tests für Schloss Nathria
  • Schadowlands Mythisch+
    • Für genaues Tests wird es einen Händler mit Schlüsselsteinen geben.
    • Gegen Ende der Beta wird der erste Season Affix gestetet.
  • Legendäre Gegenstände
    • Diese erhalten wir von einem mysteriösen Schmied aus Torghast.
    • Materialen für legendäre Gegenstände erhalten wir aus Torghast
  • Paktkampagnen
    • Sowie in Battle for Azeroth jede Fraktion eine eigene Kampagnen hatte, wird es für jeden Pakt eine eigene geben.
  • PvP Tests
  • Charakter Kopien
    • Es wird später wieder möglich sein seinen Retail WoW Charakter auf die Beta Server zukopieren.