Nachleben: Ardenwald – Das 3. Video der animierte Kurzfilmreihe von WoW Shadowlands

Das 3. Video der animierte Kurzfilmreihe Nachleben von WoW Shadowlands ist da. In dieser Episode geht es um die Zone Ardenwald und dessen Bewohner im Umgang mit der Anima Kriese.

Die Handlung des Videos (Spoiler)

Am Anfang des Videos sehen wir den Ursoc, einen der wilden Götter im Smaragdgrünen Alptraum. Diesen haben wir am Anfang von Legion besiegt. Seine Seele wird drauf in den Ardenwald. Dort wird seine Seele von einem Wächter des Hains behütet und mit Anima auf die Wiedergeburt vorbereitet.

Jedoch ist durch die Zerstörung der Machiniere des Todes ein Mangel von Anima in den Schattenlanden. Darum beschließt die Winterkönigen das manche Seelen für andere geopfert werden müssen. Der Wächter wird vor die Frage gestellt Ursocs Seele zu opfern oder seinem Eid nachzukommen. Er opfert die Seele und schließt sich seiner Königin an weitere Seelen zu opfern.

Ardenwald

Wenn der Smaragdgrüne Traum den Frühling und Sommer des Lebens darstellt, dann spiegelt die sternenverhangene Ebene des Ardenwalds dessen Zwielicht wider.

Verstorbene Seelen mit einer tiefen Verbindung zur Natur werden hier von den mystischen Fae gepflegt. Sie sammeln Anima von sterblichen Seelen und flößen es schlummernden Geistern ein, um sie mit den Überresten der Vergangenen zu verjüngen.

Der Ardenwald hat weit mehr unter dem Mangel an Seelen zu leiden als jedes andere Reich der Schattenlande. Zum ersten Mal seit ewigen Zeiten muss die Winterkönigin der Fae entscheiden, welche der einst üppigen Haine – und welche Seelen – die letzten kostbaren Tropfen Anima erhalten sollen… und welche für immer verblassen.

Bilder aus dem Video