Tracer – London Ruft: Blizzard veröffentlicht einen neuen Comic zu Overwatch

Blizzard veröffentlicht einen neuen Comic zu Overwatch. Diesmal über die Heldin Tracer. Interessant ist, dass das Comic mit dem legendären Dark Horse Comics-Verlag produziert ist.

Es ist wiedereinmal soweit. Eine neue Geschichte rund um einen Overwatch Helden wurde von Blizzard veröffentlicht. Damit ist es das 19. Comic rund um den Hero-Shooter.
Eine Besonderheit gibt es bei diesem Comic jedoch. Einerseits wird von Teil 1 von 5 gesprochen, wodurch weitere Teile der Geschichte quasi bestätigt sind. Andererseits wurde das Comic mit Dark Horse Comics produziert. 

Dark Horse Comics ist für Comicreihen wie Hellboy, The Umbrella Academy, Aliens, Predator, Mass Effect, Dragon Age, Conan oder auch Avatar: The Last Airbender bekannt. Neben Marvel und DC sind sie der dritte Mitspieler der Comic-Verlage. Sie haben aber auch schon einige Comics zu Computerspielen produziert.

Handlung

Fünf Jahre nach der Unterzeichnung des Petras-Gesetzes lebt Tracer in London. Jedoch kann sie es nicht ablegen Personen in Not zu helfen und schlägt sich deswegen immer wieder mit Kleinkriminellen rum. Doch irgendwann lernt sie den Punker-Omnic Iggy kennen. Durch ihn lernt sie wie die Omnics in London immer noch unter Rassismus leben und sich im Untergrund verstecken. Das kann sich die Ex. Overwatch Agentin nicht anschauen und beschließt zu handeln… 

Der Comic hat 22 Seiten und endet mit einem Cliffhanger. Wie schon auf dem Cover zuleasen ist, ist dieser der erste einer fünfteiligen Reihe. Auch ist auf der letzten Seite bereits eine kleiner Vorausblick zum nächsten Teil.

Wenn ihr den Comic selber lesen möchtet könnt ihr das auf der offiziellen Overwatch Seite machen:

Schreibe einen Kommentar