Blizzard verliert den nächsten Star: Jeff Kaplan geht

Der nächste große Blizzard Name verlässt das Unternehmen. Jeff Kaplan verlässt Blizzard Entertainment nach 19 Jahren.

Um Blizzard Entertainments Ruf steht es aktuell nicht gut. Andauernd liest man, dass ein langjähriger Mitarbeiter das Unternehmen verlassen hat. Dieses Mal hat es aber einen der ganz Großen getroffen. Der Entwickler Jeff Kaplan verlässt Blizzard nach 19 Jahren. Er war jedoch nicht nur Entwickler, er fungierte auch als Vice Präsident des Unternehmens.

Jeff wurde bekannt durch seine Gildenwebseite zum Spiel Everquest. Dort veröffentlichte er unter seinem Nickname „Tigole“ regelmäßig Beiträge zum Spiel. Sein Gildenmeister, welche bei Blizzard als Gamedesigner arbeitete, viel dies auf. Nach mehreren Treffen, auch auf dem Blizzard Firmensitz und der Ankündigung von World of Warcraft, bewarb Jeff sich als Quest Designer. Er arbeitete sich bis zum Game Director von World of Warcraft hoch, auch am gescheiterten Titan Projekt hatte er mitgearbeitet. Zuletzt war Jeff Game Director von Overwatch und Vice Präsident von Blizzard.

blizzard-logo-bluetracker | NEW LEADERSHIP FOR OVERWATCH  von Blizzard Entertainment (Zum Beitrag)

i am leaving Blizzard Entertainment after 19 amazing years. 

it was truly the honor of a lifetime to have the opportunity to create worlds and heroes for such a passionate audience. i want to express my deep appreciation to everyone at blizzard who supported our games, our game teams and our players. but i want to say a special thanks to the wonderful game developers that shared in the journey of creation with me.  

never accept the world as it appears to be. always dare to see it for what it could be. i hope you do the same. 

gg,

jeffrey kaplan