FIFA 20 – E3 Info

EA hat während ihrer Pressekonferenz „EA Play“ Informationen über Neuheiten und Änderungen in FIFA 20 bekanntgegeben.

Die größte Neuheit und eine Hommage an die FIFA Street Reihe der frühen 2000er ist der Spielmodus „Volta-Fußball“ .

  • In diesem wird man in den Modi 3v3 Rush (ohne Torhüter), 4v4, 4v4 Rush (ohne Torhüter), 5v5 und „Professional Futsal“ spielen können.
  • Es wird verschiedene Größen von Arenen und Umgebungen (mit und ohne Wände) geboten.
  • Im Modus „Volta World“ kann man seine eigene Mannschaft zusammenstellen, währenddessen steht in „Volta Story“ der eigene Spieler im Mittelpunkt.
  • In der Online-Volta-League geht es hingegen wie im allgemeinem Modus um Auf- und Abstieg. Schlussendlich können Profimannschaften im Volta Kick-Off-Modus auf „die Straße“ gebracht werden. 

Neben diesem neuem Spielmodus gibt es Änderungen in der Spielmechnaik welches unter dem Namen  „Football Intelligence“:

Dieser soll einen neuen Gameflow entwickeln. Es ermöglicht den Spielern, mehr aus Offensivsituationen zu machen. Das setzt sich aus mehreren Features zusammen:

  • Eins-gegen-eins-Situationen werden verbessert.
  • FIFA 20 schwächt die KI-Verteidigung ab. Sie soll aber als intelligente Unterstützung für den Spieler wirken.
  • Tacklings werden durch das neue „Controlled Tackling“ deutlich lohnenswerter. Wenn Ihr den Gegner im richtigen Moment stoppt, bekommt Ihr auch den Ball.
  • KI-kontrollierte Spieler greifen mehr ins Spiel ein und sorgen dafür, dass mehr Arten von Torchancen entstehen. Die „Natural Player Motion“ soll für realistische Verhaltensweisen auf dem Platz sorgen.
  • Es bleibt beim Dribbeln zwar möglich, Skillmoves aneinanderzureihen – das wird allerdings schwieriger und soll zu realistischeren Ergebnissen führen. Das heißt: „La Croqueta“-Ketten werden unwahrscheinlicher.
  • Das neue „Strafe Dribbling“ ermöglicht es euch, dem Gegner quasi anzulocken und dann durch dynamische Bewegungen stehen zu lassen.
  • Elfmeter und Freistöße können präzzisser und besser ausgeführt werden durch Anzeige von Windrichtung und Windstärke und der Auswahl durch, über oder um die Mauer herum gespielt werden soll
  • Die Ballphysik wurde überarbeitet und wirkt realistischer durch realistisches Aufprallen und realistisches Kräfteverlust

FIFA 20 wird auf der Frostbite-Engine basieren und am 27. September 2019 für PC, PlayStation 4 und Xbox One erscheinen. Es wird in drei Editionen erscheinen: Standard Edition (PC: 59,99 Euro; Konsolen: 69,99 Euro), Champions Edition (PC: 79,99 Euro; Konsolen: 89,99 Euro; inkl. Vorabzugang am 24. September) und Ultimate Edition (PC: 99,99 Euro; Konsolen: 99,99 Euro; inkl. Vorabzugang am 24. September). Die Editionen unterscheiden sich hauptsächlich bei der Anzahl an Ultimate Team Packs und „FUT 20 Ones To Watch Player Items“.